Bezauberndes Venedig

Flagge Italien

Bezauberndes Venedig

Die Lagunenstadt Venedig lockt seit Jahrhunderten Reisende aus aller Welt an. Erleben Sie Venedig, wie Sie es noch nie gesehen haben. Ausflüge auf unbekannte Inseln, Spaziergänge in ursprüngliche Quartiere und die leckere Küche erwarten Sie!
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer GA 2. Klasse
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.03.2021 - 25.03.2021
ab CHF 1‘710
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer mit Halbtax Abo
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.03.2021 - 25.03.2021
ab CHF 1‘780
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ohne Abo
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.03.2021 - 25.03.2021
ab CHF 1‘830
Christine Ziegler
Reisebüro & Gruppenreisen
Geschäftsführerin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Bezauberndes Venedig

1. Tag Arth Goldau - Venedig
Am Vormittag reisen wir ab Arth Goldau mit dem Direktzug der SBB nach Venedig, wo wir am späten Nachmittag ankommen. Mit dem Wassertaxi fahren wir zum Hotel Bonvecchiati, unser Zuhause für die nächsten Tage. Wir unternehmen einen kurzen Spaziergang durch die Umgebung, um uns mit der Stadt vertraut zu machen. Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant. Drei Übernachtungen im Hotel Bonvecchiati.

2. Tag Venedig
Heute Vormittag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Darunter den Markusplatz, den Markusdom und den Dogenpalast, früheres Machtzentrum der Republik Venedig. An der Spitze der Adria gelegen, bildet ein verschlungenes Netz von winzigen Inseln und Kanälen die bezaubernde Stadt Venedig. Es ist nicht verwunderlich, dass die meisten Menschen in seiner intimen Umgebung, in der die Gondolieri am Abend ein Ständchen singen, zierliche Brücken zu gewundenen Pflasterstrassen führen und eine glorreiche Renaissance-Architektur den märchenhaften Hintergrund bildet, das Gefühl haben, sie sei das romantischste Reiseziel der Welt. Am Piazza San Marco im Herzen von Venedig sind viele der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt angesiedelt, einschliesslich der Basilika St. Marco, dem Glockenturm Campanile und dem Dogenpalast. Nach dem Mittagessen tauchen wir in das jahrhundertealte venezianische Handwerk ein. Es geht los in Richtung Dorsoduro, das Viertel der Handwerker und Gondelbauer. Wir besichtigen die Squero die San Trovaso, ein ehemaliges Werftgebäude aus dem 17. Jahrhundert, in dem Gondeln erbaut wurden. Wie Gondeln heute hergestellt werden sehen wir bei einem Gondelbauer. Weiter geht es zu Saverio Pastor, der die Rumpfbogen der Gondeln baut. Zum Ende sehen wir in der Bottega Cini, wie eine Perlenaufreiherin (impiraressa) aus den besten Glaskugeln von Murano Perlenketten auffädelt. Freier Abend in Venedig.

3. Tag Murano & Burano
Mit einem Boot fahren wir heute nach Murano. Die winzige Insel hatte sieben Jahrhunderte lang die Führung in der Glasbläserkunst. Wir sehen den Glasbläsern bei ihrer Arbeit zu und sehen wie wundervolle Kunstwerke entstehen. Weiter geht es nach Burano, der schönsten der Inseln. Burano ist bekannt für Seidenherstellung, ein Fischerdorf mit kleinen Geschäften und farbigen Häusern. Auf der Rückfahrt nach Venedig sehen wir weitere kleine Inseln sowie den Damm der Stadt. Am Nachmittag begeben wir uns auf die Spuren Wagners, Vivaldis und der Musik. Wir spazieren zur Kirche die Mendicanti (Bettler) – eines von ehemals fünf Waisenhäusern der Stadt. Hier wurden Mädchen untergebracht, die sich voll und ganz der Musik widmeten. Durch verschlungene Gassen und Plätze geht es zur Riva degli Schiavoni, einer der bedeutendsten Kais in Venedig. Wir gehen zur Kirche Santa Maria della Pietà, in welcher Antonio Vivaldi von 1703 bis 1716 mit dem berühmten Waisenmädchen-Orchester wirkte. Zum Abschluss geniessen wir einen Kaffee in Wagners Lieblingscafé auf dem Markusplatz. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

4. Tag Venedig - Arth Goldau
Heute Vormittag erleben wir den Vormittag der Venezier. Wir entdecken die Bacari, eine etwas andere Art von Bars. In den rustikalen Lokalen werden Kleinigkeiten zum Essen und Trinken angeboten. Wir verkosten diese sogenannten Chichetti und erleben die lebhafte Seite der Stadt rund um den Rialtomarkt und dem Campo San Giacometto. Am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer zum Bahnhof und die Rückfahrt nach Arth Goldau, wo wir am Abend ankommen.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren