Landwirtschaftliche Leserreise der Bauernzeitung Andalusien

Flagge Spanien

Landwirtschaftliche Leserreise der Bauernzeitung Andalusien

Ohne Zweifel: Andalusien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert - so klangvolle und vielversprechende Namen wie Granada, Cordoba und Sevilla wecken zu Recht das Reisefieber! Die südlichste Region Spaniens ist eine der schönsten des Landes und reich an Geschichte, Traditionen, Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten. In einer eindrucksvollen, Anfang März schon sehr frühlingshaften Landschaft, liegen berühmte Städte mit sehenswerten Gebäuden und verwinkelten Altstadtgässchen, die erfüllt sind von südländischem Leben. Überall finden sich Zeugen der grossen arabischen und mittelalterlichen Vergangenheit. Was wäre jedoch Andalusien ohne die heitere Lebensart seiner Bewohner, ohne die bunten Farben und Tänze, oder ohne die vielfältige und schmackhafte Küche. Die seit dem EU-Beitritt Spaniens modernisierte andalusische Landwirtschaft ist von grosser wirtschaftlicher Bedeutung. Grosse Ackerbau-, Gemüsebau- und Milchwirtschaftsbetriebe wechseln ab mit kleinen Farmen, mit ausgedehnten Weinbaugebieten sowie mit Oliven- und Zitrusfrüchte-Plantagen, aber auch mit Rinder- und Pferdezuchtbetrieben.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 30 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘290
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 25 -29 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘390
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 20 - 24 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘490
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Einzelzimmer ab 30 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘700
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Einzelzimmer 25 - 29 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘800
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Einzelzimmer 20 - 24 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.03.2020 - 16.03.2020
ab CHF 2‘900
Agrar Reisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Landwirtschaftliche Leserreise der Bauernzeitung Andalusien

1. Tag Zürich – Malaga – Roquetas de Mar
Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich-Kloten. Am Morgen erfolgt der Direktflug mit der SWISS von Zürich nach Malaga (ab 09:35/an 12:15 Uhr).

Nach Ihrer Ankunft treffen Sie auf Ihre lokale, Deutsch sprechende und fachkundige Reiseleitung, die Sie während der ganzen Reise begleiten wird.

Ihr erster Fachbesuch führt Sie nach Velez-Malaga zu einem Produktions- und Verarbeitungsbetrieb von Avocados und Litschis. Nach der Besichtigung darf natürlich eine Kostprobe nicht fehlen!

Anschliessend fahren Sie weiter nach Almeria und Hotelbezug in Roquetas de Mar. Abendessen und eine Übernachtung in Roquetas de Mar.

2. Tag Roquetas de Mar – Granada
Heute fahren Sie nach El Ejido zu einem Gemüseanbau Betrieb. Die geologischen Umstände waren die Auslöser einer jahrelangen Ausdehnung des Gemüseanbaus.

El Ejido ist Europas größter agrarindustriell genutzter „Wintergarten“. In El Ejido werden zahlreiche Gemüsesorten angebaut, und ein Grossteil der Bevölkerung ist vom Gemüseanbau abhängig, der zu einem gewissen Wohlstand führte. Die zum Anbau genutzten Treibhäuser bedecken eine grosse Fläche an Land; insgesamt sind rund 36.000 Hektar mit Plastik überzogen, was der Region den Beinamen „mar del plástico“ (Plastikmeer) eingebracht hat. Es ist die weltweit grösste Anbaufläche unter Folie, pro Jahr werden etwa 3 Mio. Tonnen Treibhausgemüse produziert.

Weiterfahrt nach Granada und Zimmerbezug.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen Besichtigung der Stadt mit dem berühmten Alhambra-Sultan-Palast aus dem 13. und 14. Jahrhundert und den herrlichen Generalife-Gärten der Sultan-Sommerresidenz. Abendessen und eine Übernachtung in Granada.

3. Tag Granada – Córdoba
Eine landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt nach Córdoba erwartet Sie heute. Unterwegs Besuch einer der besten Ölmühlen Spaniens – mit typischem Mittagessen.

Am Nachmittag Besichtigung von Córdoba: Kleine Plätze, gewundene Gässchen, weissgekalkte Häuser mit blumengeschmückten Innenhöfen. Die eindrückliche Mezquita-Kathedrale war früher Hauptmoschee des westlichen Islams.

Abendessen und eine Übernachtung in Córdoba.

4. Tag Córdoba – Sevilla
Heute Morgen besuchen Sie einen Rindermastbetrieb welcher zudem Iberische Schweine züchtet. Das Iberische Schwein liefert den als spanische Spezialität bekannten luftgetrockneten Edelschinken Jamon Iberico.

Mittagessen unterwegs und Weiterfahrt nach Sevilla mit Panoramafahrt in der Stadt.

Abendessen und drei Übernachtungen in Sevilla.

5. Tag Umgebung Sevilla, Ausflug Jerez
Ganztägiger, vielseitiger Ausflug beginnend mit der Fahrt durch das fruchtbare Guadalquivir-Tal Richtung Süden. Diese Fahrt vermittelt gute Eindrücke von der weiten, flachen Landschaft mit viel grossflächigem Ackerbau. In Jerez de la Frontera, dem Handels- und Sherry-Produktions-Zentrum, besuchen Sie die lebhafte, farbenfrohe Markthalle.

Andalusien ist das Land der Pferde! Eine faszinierende Vorführung der Königliche Hofreitschule wartet auf Sie.

Nach dem Mittagessen Besuch einer Bodega mit Verkostung und Rückfahrt nach Sevilla. Anschliessend Besuch des Flamenco-Museums mit einer traditionellen Vorführung. Abendessen und Übernachtung wie am Vorabend.

6. Tag Sevilla
Am Morgen steht eine Stadtbesichtigung von Sevilla auf dem Programm mit anschliessender Freizeit.

Sevilla ist dank der Weltausstellung noch berühmter und auch moderner geworden. Die lebhafte Altstadt wird überragt vom Wahrzeichen Sevillas, dem schlanken Giralda-Turm. Auch die Königsburg, die Kathedrale sowie die malerischen Quartiere und schönen Parkanlagen lohnen sich zu besuchen.

Am Nachmittag Besuch einer einzigartigen, grossen Hacienda mit Stierzucht. Originelles Abendessen auf der Hacienda inkl. Getränken, anschliessend erfolgt die Rückkehr nach Sevilla.

Übernachtung wie am Vorabend.

7. Tag Sevilla - Ronda
Heute fahren Sie zum berühmten Bergdorf Ronda, welches einer der ältesten und interessantesten Ortschaften ganz Spaniens ist. Der Ursprung der Stadt reicht weit vor die maurische Zeit zurück. Hier befindet sich auch die wahrscheinlich älteste Stierkampfarena Spaniens.

Mittagessen mit Tapas und anschliessend Besichtigung der Stadt mit der Stierkampfarena.

Abschiedsabendessen und eine Übernachtung in Ronda.

8. Tag Ronda – Marbella – Malaga – Zürich
Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Küste nach Marbella zum Yachthafen von Puerto Banus.

Die schönsten Yachten liegen in diesem Hafen, welcher von Jose Banus erbaut und 1970 eingeweiht wurde. Sie haben Zeit einen Spaziergang durch den Hafen zu unternehmen.

Anschliessend Fahrt zum Flughafen nach Malaga.

Am Nachmittag erfolgt der Direktflug an Bord der SWISS zurück nach Zürich (ab 13:00/ an 15:40 Uhr).

Individuelle Heimreise.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren