Landwirtschaftliche Leserreise der BauernZeitung Schweden

Flagge Schweden

Landwirtschaftliche Leserreise der BauernZeitung Schweden

Schweden ist seit 1992 Mitglied der Europäischen Union. Die Agrarpolitik richtet sich somit nach den entsprechenden EU-Richtlinien. Bedingt durch diese Vorgaben, insbesondere im Bereich der Preis- und Beitragspolitik, haben sich die Strukturen in der schwedischen Landwirtschaft in den vergangenen 20 Jahren drastisch verändert. Die Anzahl Betriebe hat dramatisch abgenommen, die durchschnittlichen Betriebsgrössen sind um ein Mehrfaches gestiegen, die entlegenen ländlichen Gebiete haben sich in beängstigendem Ausmass entleert. Die schwedische Landwirtschaft umfasst heute 500‘000 ha Weideland, 2‘700‘000 ha Ackerbau, 3‘400‘000 ha Forstwirtschaft. In der Viehwirtschaft zählt man über ½ Mio. Schafe, 190‘000 Sauen, 1 Mio. Schlachtschweine, ½ Mio. Ferkel unter 20 kg, 350‘000 Milchkühe, 177‘000 Mutterkühe, ½ Mio. Kälber unter 1 Jahr und ½ Mio. Masttiere. Hinzu kommen eine recht ansehnliche Geflügelwirtschaft sowie Fischzucht respektive Fischfang. Bedingt durch Klima, Topografie und Vegetation befinden sich die grossflächigen Ackerbaubetriebe vor allem in Südschweden, die Vieh- und Forstwirtschaftsbetriebe vornehmlich in Mittel- und Nordschweden. Das reichhaltige Fachbesichtigungsprogramm dieser Reise ist entsprechend vielseitig konzipiert. Das Rahmenprogramm beinhaltet vor allem die beiden attraktiven, lebhaften und in vieler Hinsicht recht unterschiedlichen Hauptstädte Stockholm und Kopenhagen.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 30 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
26.06.2024 - 03.07.2024
ab CHF 2‘840
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 25 - 29 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
26.06.2024 - 03.07.2024
ab CHF 2‘990
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 20 - 24 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
26.06.2024 - 03.07.2024
ab CHF 3‘260
Agrar Reisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Landwirtschaftliche Leserreise der BauernZeitung Schweden

1. Tag Zürich - Kopenhagen - Malmö

Individuelle Anreise an den Flughafen Zürich-Kloten. Am Mittag Direktflug mit Swiss von Zürich nach Kopenhagen (ab 12:15 / an 14:00 Uhr). Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie die lokale, Deutsch sprechende und fachkundige Reiseleitung, die Sie während der ganzen Reise begleiten wird. Nach einer Panoramafahrt durch Kopenhagen fahren Sie über die Öresund-Brücke nach Malmö in Schweden. Seit dem Bau der Brücke ist die Region Kopenhagen/Malmö zu einer grossen Wirtschaftsregion zusammengewachsen. Die Hauptstadt Dänemarks ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Unter anderem prägen die kleine Meerjungfrau, das Rathaus, das Schloss Christiansborg, die neue Oper und vieles mehr das Bild dieser sehenswerten Hafenstadt. Abendessen und zwei Übernachtungen im Hotel in Malmö.

2. Tag Ausflug Simrishamn

Nach dem Frühstück steht der erste Fachbesuch auf dem Programm. Sie besichtigten einen Betrieb, der mehrheitlich Rapsöl produziert. Der Familienbetrieb gehört seit 1897 der gleichen Familie und hat sich von einem traditionellen Landwirtschaftsbetrieb zu einem innovativen Lebensmittelunternehmen entwickelt. Nach dem Mittagessen im beschaulichen Hafenstädtchen Simrishamn fahren Sie nach Gröstorp, wo Sie einen pensionierten Schweizer Landwirt mit Alpaka-Zucht besuchen. Der Betrieb wurde vor ca. 20 Jahren gegründet und weist heute folgende Zahlen auf: 2.5 ha Weideland, 12 ha Ackerland (verpachtet), 280 ha Wald mit 15 Zuchtstuten, 2 Fohlen, 3 Zucht-Hengste und 6 Junghengste. Der Schweizer und seine schwedische Frau haben ein ganz Skandinavien abdeckendes Kontakt-, Informations- und Beratungsforum aufgebaut und betreiben Rohwoll-Verarbeitung bis zu Fertigprodukten sowie einen Hofladen und Webshop. Danach steht der Besuch bei einem Gemüsebauern auf dem Programm. Kartoffeln, aber auch Kohl und anderes Wurzelgemüse sowie Zuckerrüben werden angebaut. Anschliessend besuchen Sie Ales Stenar, eine auf einem Hochplateau über dem Meer gelegene, historische Stätte. Der Küstenabschnitt beeindruckt durch die 37 Meter steil abfallende Klippe. Die historische Stätte wird auch als Stonehenge von Schweden bezeichnet. Rückfahrt nach Malmö. Abendessen in einem Restaurant in der Stadt und Übernachtung wie am Vorabend.

3. Tag Malmö – Helsingborg – Växjö

Heute fahren Sie Richtung Norden in die Hafenstadt Helsingborg, das Sie bei einem kurzen Spaziergang besichtigen. Sie fahren dem Meer entlang weiter nach Båstad. Dort besichtigen Sie auf einer Führung die Gärten von Norrviken. Sie sind berühmt für ihre verschiedene Stile, die Rudolf Abelin bereits 1900 angelegt hat. Ein Visionär, der sich von verschiedenen Ländern und Epochen inspirieren liess und dann jedem Garten seinen eigenen, besonderen Charakter verlieh. Nach dem Mittagessen besuchen Sie einen Milchbetrieb mit rund 700 Kühen, die drei Mal täglich mit modernen Anlagen an zwei verschiedenen Orten gemolken werden. Aus der Milch wird vor Ort Käse produziert. Sie verlassen die Westküste und fahren in die Region Småland nach Växjö. Abendessen und eine Übernachtung im Hotel in Växjö.

4. Tag Växjö – Vimmerby – Norrköping

Småland ist nicht nur die Heimat von Astrid Lindgren und Pippi Langstrumpf, sondern auch als «Glasreich» bekannt. Verschiedene Glasbläsereien produzieren hier Kunstwerke aus Glas, die zu hohen Preisen auf Auktionen versteigert werden. Sie besuchen die Kosta Boda Glasfabrik. Neben Einzelstücken werden hier auch Alltagsgegenstände produziert. Im Anschluss daran besuchen Sie einen Elch Park. Neben den mächtigen Wald- und Sumpfbewohnern finden Sie hier auch Bison, Hirsche, Schafe und Wildschweine. Nach dem Mittagessen im Kosta Boda Art Hotel, das mit Kunstwerken aus der Glasfabrik ausgestattet ist, fahren Sie in die Region von Linköping. Dort besuchen Sie eine Käserei, die aus hofeigener Ziegenmilch verschiedene Käse herstellt. Rund 90 frei weidende Ziegen liefern die Milch. Weiterfahrt nach Norrköping. Eine Übernachtung im Hotel in Norrköping.

5. Tag Norrköping – Björkvik – Stockholm

Am Vormittag werden Sie auf einem Betrieb mit Getreide- und Geflügelproduktion erwartet. Der Bauernhof stammt aus dem 17. Jahrhundert und befindet sich seit mehreren Generationen im Familienbesitz. Die Landwirtschaft umfasst ca. 1000 ha mit abwechslungsreicher Fruchtfolge. Auf dem Bauernhof finden Sie auch Geflügelproduktion, Forstwirtschaft und Sonnenkollektoren. Nach dem Mittagessen auf einem Betrieb der mehrheitlich von Frauen geleitet wird, fahren Sie weiter in Richtung Stockholm. Unterwegs Halt beim Schloss Gripsholm. Das Schloss befindet sich in Mariefred, Schweden, und hat eine faszinierende Geschichte. Es wurde im 16. Jahrhundert während der Regierungszeit von König Gustav I. Wasa erbaut. Ursprünglich diente es als Verteidigungsanlage, wurde aber später zu einem königlichen Schloss umgebaut. Eine literarische Erwähnung des Schlosses gibt es in Kurt Tucholskys gleichnamigem Roman "Schloss Gripsholm", in dem das Schloss als romantischer Hintergrund für eine Liebesgeschichte dient. Abendessen und drei Übernachtungen im Hotel in Stockholm.

6. Tag Stockholm

Nach dem Frühstück besichtigen Sie einen Ackerbaubetrieb gleich ausserhalb der Stadt, der die Vorteile seiner Tätigkeit als Landwirt in einem städtischen Gebiet nutzt. Zusätzlich zur Getreideproduktion haben sie Möglichkeiten entwickelt, durch die Umwandlung verschiedener Abfallstoffe in Energie und Kompost Profit zu erzielen. Auf rund 1 000 ha werden hauptsächlich Getreide, Qualitätsfutter für Pferde, Hülsenfrüchte und Ölsaaten angebaut. Danach fahren sie zum Schloss Drottningholm, ein beeindruckendes Schloss in Schweden. Es liegt auf der Insel Lovön im Mälaren-See, westlich von Stockholm, und ist die private Residenz der königlichen Familie. Das Schloss wurde im 17. Jahrhundert im Barockstil erbaut und ist von wunderschönen Gärten und Parks umgeben. Es ist UNESCO-Weltkulturerbe und wird oft als "Schwedisches Versailles" bezeichnet. Nach der Führung bleibt Ihnen etwas Zeit für eigene Entdeckungen im Schloss oder Park. Rückfahrt nach Stockholm. Abendessen in einem Lokal in der Stadt. Übernachtung wie am Vorabend.

7. Tag Stockholm

Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen Stockholm und seine Sehenswürdigkeiten. Sie sehen unter anderem das Rathaus, in dem jedes Jahr die Nobelpreise übergeben werden. Danach fahren Sie zum Vasa Museum. Das Kriegsschiff Vasa sank im 17. Jahrhundert auf der Jungfernfahrt und wurde 1961 in einer aufwändigen Aktion geborgen und ist seither im eigenen Museum ausgestellt. Nach etwas Freizeit fahren Sie zurück ins Zentrum und entdecken die Altstadt «Gamla Stan» mit seinen malerischen Häusern und Kopfsteinpflaster zu Fuss. Abschiedsabendessen in einem Lokal in der Altstadt. Übernachtung wie am Vorabend.

8. Tag Stockholm - Zürich

Heute Morgen besuchen Sie Sigtuna, eine der ältesten Städte in ganz Schweden. Bereits 980 gegründet ist es heute für seine mittelalterlichen Gebäude und die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert bekannt. Vor dem Transfer zum Flughafen am Nachmittag bleibt noch Zeit für letzte Einkäufe. Direktflug an Bord der Swiss nach Zürich (ab 15:55 / an 18:20 Uhr). Individuelle Heimreise.

Ausblenden
ARN AGRSE4
Preise pro Person in CHF26.06.24-03.07.24
Doppelzimmer 20 - 24 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

3260
390
Doppelzimmer 25 - 29 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2990
390
Doppelzimmer ab 30 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2840
390

Spezialisten Kontaktieren