LESERREISE DER BAUERNZEITUNG NACH TENERIFFA

Flagge Spanien

LESERREISE DER BAUERNZEITUNG NACH TENERIFFA

Teneriffa, die Insel des ewigen Frühlings, ist die grösste der sieben kanarischen Inseln und liegt im Atlantischen Ozean vor der Küste Nordafrikas. Die Vulkaninsel überzeugt mit einer vielfältigen Landwirtschaft, schroffe aber auch sandige Küsten und dramatischen Landschaften, begleitet von einem suptropischen Klima. Der eindrucksvolle Vulkan Teide im Innern der Insel ist mit 3718 Metern über Meer der höchste Punkt Spaniens. Der fruchtbarste Teil der Insel liegt im Norden, wo auch die Hauptstadt Santa Cruz liegt. Zu den wichtigsten landwirtschaftlichen Produkten Teneriffas gehört die kleine, süsse kanarische Banane. Nebst dem Bananenanbau hat der Gemüseanbau eine grosse Bedeutung. Noch vieles Andere wird auf Teneriffa angepflanzt, im Grossen und Ganzen für den Eigenbedarf. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte sind Zwiebeln, Kohl, Nüsse, Papayas, Avocados, Mais, Aprikosen, Feigen, Zitrusfrüchte, Äpfel, Nüsse, Pflaumen, Birnen, Getreide und Oliven.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 30 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
07.03.2022 - 21.03.2022
ab CHF 2‘190
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 25- 29 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
07.03.2022 - 21.03.2022
ab CHF 2‘280
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 20 - 24 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
07.03.2022 - 21.03.2022
ab CHF 2‘360
Agrar Reisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
LESERREISE DER BAUERNZEITUNG NACH TENERIFFA

1. Tag Zürich - Teneriffa
Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich-Kloten. Direktflug an Bord der Edelweiss Air nach Teneriffa Süd (ab 09:35 Uhr / an 13:10 Uhr).

Nach der Landung in Teneriffa Zusammentreffen mit der lokalen, deutschsprechenden und fachkundigen Reiseleitung.

Transfer in Ihr Hotel am Meer, wo Sie die ganze Woche wohnen werden – mit täglichen Frühstück und Abendessen.

2. Tag Ausflug Buenavista und Masca
Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Küstenstrasse in das idyllische Provinzstädtchen Garachico, wo während des 16. und 17. Jahrhunderts der einzige Hafen Teneriffas war. Kurze Stadt­besichtigung in Garachico und Weiterfahrt nach Buenavista.

Nach der Besichtigung einer Ananasfinca – mit kleiner Degustation – fahren Sie auf einer schmalen Strasse weiter, die in Serpentinen über einen Pass bis nach Masca führt.

Masca ist ein Bergdorf im Nordwesten der kanarischen Insel Teneriffa. Der im Teno-Gebirge 650–800 m ü. d. M. gelegene Ort war bis Anfang der 1960er Jahre nur über eine Sandpiste von Santiago del Teide aus zu erreichen. Mittlerweile verbindet eine schmale kurvige Bergstrasse Masca mit Buenavista und Santiago del Teide. Den Mittelpunkt des Ortes bildet die kleine Plaza bei der Kirche. Das in einem Vulkankrater gelegene Masca besteht aus mehreren Ortsteilen, die sich über verschiedene Berghänge verteilen. Besonders auffallend ist die Bauart der Häuser in Masca, die zweistöckig an die Berghänge gebaut worden sind.

Unterwegs Mittagessen in El Palmar.

Geführtes Erkunden des einzigartig gelegenen Bergdörfchens Masca und später Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag Inselrundfahrt
Heute machen Sie eine Inselrundfahrt, damit Sie Teneriffa „rundherum“ besser kennen lernen und einen Überblick über die unterschiedlichen Küstenlandschaften der Insel erhalten können. Besonders deutlich wird bei dieser Rundfahrt die Zweiteilung der Insel in einen grünen, fruchtbaren Norden und den zum Teil wüstenhaft trockenen Süden.

Über die Nordküstenstrasse erreichen Sie zuerst die Weinstadt Icod de los Vinos, halten am schönsten Exemplar eines Drachenbaumes und fahren über die Passstrasse von Erjos ins Tal von Santiago. Hier blühen im März Hunderte von Mandelbäumen.

Kurzer Stopp in Los Gigantes mit einer beeindruckenden Steilküste. Weiter im Süden kommen Sie an die Playa de las Americas, wo Sie Zeit haben, das lebhafte Tourismuszentrum kennen zu lernen. Entlang der Ostküste erreichen Sie später Candelaria und besichtigen dort die berühmte Wallfahrtskirche und die „Plaza de la Patrona de Canarias“ im alten Ortskern.

Unterwegs Fachbesuch auf einer vielseitigen Ökoplantage mit über 2.000 kanarischen Schafen, 17 ha Bananen, 1 ha Mangos und Papayas, 1,5 ha Gemüse. Mittagessen auf dem Betrieb.

Entlang der Ostküste erreichen Sie später Candelaria und besichtigen dort die berühmte Wallfahrtskirche und die „Plaza de la Patrona de Canarias“ im alten Ortskern.

Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag Las Canadas del Teide
Heute werden Sie zu einem Fachbesuch auf einer Bananenfinca erwartet. Sie erfahren viel Interessantes zum Anbau von Bananen und besuchen die Verpackungsstation. Weiterfahrt durch das Orotava-Tal, dem fruchtbarsten Tal der Insel. Der nächste Halt ist in Benijo, wo Sie eine Käserei (spezialisiert auf Ziegenkäse) besichtigen. Mittagessen in La Esperanza. Der Nachmittag verbringen Sie im Teide Nationalpark. Die einzigartige Landschaft mit Kratern, Vulkanen und erstarrten Lavaströmen umringt den Vulkan Teide mit seinen 3718 m.ü. M. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten herrliche Panoramablicke über die gigantische Landschaft, im Krater selbst sind Los Roques - bizarre Felsformationen - zu besichtigen.

Rückfahrt durch den Esperanza-Wald, vorbei an La Laguna, zum Hotel.

5. Tag La Gomera
Der heutige Tag ist mit dem Ausflug zur Nachbarsinsel Gomera reich befrachtet.

Bus-Transfer entlang der Ostküste zum Hafen von Los Cristianos. Die Fähr-Überfahrt nach La Gomera dauert ca. 40 Minuten, Sie kommen in San Sebastian de La Gomera an, der Hauptstadt der Insel.

Die Inselfahrt beginnt auf der Südroute in Richtung Nationalpark "Garajonay", der von der UNESCO unter besonderen Schutz gestellt wurde. Fotostop am Agando-Felsen. Die Fahrt geht dann weiter durch den Lorbeer- und Baumheide-Wald, über eine schmale Waldstrasse erreichen Sie das Informationszentrum der Insel, wo ein Aufenthalt vorgesehen ist. Anschliessend Mittagessen und Mittagspause im kleinen Ort Las Rosas. Hier erfahren Sie auch etwas über die gomerische Pfeifsprache (Silbo).

Weiterfahrt durch zahlreiche Bananenplantagen in Richtung Agulo, über La Castellana und Hermigua.

Rückfahrt nach San Sebastian, Spaziergang durch das Städtchen. Entdecken Sie die Spuren aus den Zeiten Kolumbus. Christoph Kolumbus brach von hier aus am 6.September 1492 vermeintlich nach Indien auf, entdeckte aber Amerika. Es gibt noch den Brunnen La Aguada im alten Zollhaus, aus dem Kolumbus Wasserreserven für die Überfahrt und das Wasser zur Taufe Amerikas geschöpft haben soll.

Rückkehr mit der Fähre nach Teneriffa, nach Ankunft in Los Cristianos Rückfahrt entlang der Ostküste zum Hotel.

6. Tag Bauernmarkt Tacoronte – Tegueste – La Laguna
Am Morgen Fahrt von Puerto de la Cruz nach Tacoronte, einem schmucken und geschichtsreichen Landstädtchen – heute ist Bauernmarkt.

Weiter geht es auf schmalen Strassen nach Tegueste, wo wir eine Weinfinca besichtigen mit anschliessender Weinprobe. Das Weingut ist in Familienbesitz. In den 80iger Jahren wurde in den Kauf eines 30.000 qm grossen Grundstücks investiert und man begann mit der Weinproduktion in kleinen Mengen und nach traditioneller Art des Gebietes. Zu den Weinstöcken gehören Listán Negro, Listán Blanco, Negramolle, Tintillo Castallana, Málaga, Gual, Malvasía Blanca etc. Nach und nach wurden die Produktionsmöglichkeiten verbessert, eine Bodega mit Tanks aus Edelstahl und einem Kontrollsystem der Gärungstemperatur wird gebaut. Heute werden 180.000 kg Reben verarbeitet.

Individuelles Mittagessen.

Von Tegueste geht es nach La Laguna, 1496 gegründet und nach 1510 Metropole des gesamten kanarischen Archipels. Die Strassen der Stadt wurden später der italienischen Renaissance entsprechend von dem Stadtplaner Torriani schachbrettartig angelegt. Diese Grundform blieb bis heute erhalten. Kleiner Spaziergang durch die historische Innenstadt mit Besuch der Kathedrale.

Rückfahrt nach Puerto de la Cruz zu ihrem Hotel.

7. Tag Obst Finca
Vormittags Besichtigung einer ökologisch betriebenen Obst­finca. Der Betrieb baut Orangen, Bananen, exotischen Obstsorten sowie Gemüse an. Zudem züchten sie die typischen kanarischen schwarzen Schweine.

Nach dem Mittagessen auf der Finca Rückfahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abschieds-Abendessen.

8. Tag Teneriffa - Zürich
Am Vormittag Transfer zum Flughafen von Teneriffa Süd. Direkter Rückflug an Bord der Edelweiss Air nach Zürich (ab 14:00 Uhr / an 19:25 Uhr).

Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

Ausblenden
TFS AGRTFS
Preise pro Person in CHF07.03.22-21.03.22
Doppelzimmer 20 - 24 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2360
300
Doppelzimmer 25- 29 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2280
300
Doppelzimmer ab 30 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2190
300

Spezialisten Kontaktieren