Leserreise Luzerner Zeitung Myanmar

Flagge Myanmar

Leserreise Luzerner Zeitung Myanmar

Myanmar ist noch unter dem ehemaligen Namen Burma bekannt. Myanmar verzückt seine Besucher mit seiner grandiosen Natur, einer Portion Abenteuer, einem reichen kulturellen Erbe und dem wärmsten Willkommen Asiens. Das Land der Tempel und Pagoden vereint die Schönheit und Vielseitigkeit Asiens mit abwechslungsreichen Landschaften von schneebedeckten Bergen im Norden zu den schönen Stränden im Süden. Myanmar ist ein Vielvölkerstaat und Heimat von über 135 verschiedenen ethnischen Gruppen. Seien Sie dabei den Aufbruch in Myanmar hautnah mitzuerleben! Auf dieser Gruppenreise gewähren wir Ihnen Einblicke in ein faszinierendes Land, welches sich im Umbruch ins 21. Jahrhundert befindet.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 15 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
12.11.2021 - 26.11.2021
ab CHF 7‘670
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 10 - 14 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
12.11.2021 - 26.11.2021
ab CHF 7‘790
Rebecca Pfenninger
Reisebüro & Gruppenreisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Leserreise Luzerner Zeitung Myanmar

1. Tag Zürich - Yangon
Am Nachmittag Flug via Bangkok nach Yangon mit Thai Airways.

2. Tag Yangon
Morgens Ankunft in Yangon. Transfer ins Hotel. Das Zimmer ist bereits nach Ankunft bezugsbereit. Am Nachmittag verbringen wir Zeit am Bogyoke (Scott's) Markt, der auf Handwerksarbeiten und vielerlei Souvenirs spezialisiert ist. Wir besuchen das historische Stadtzentrum mit den imposanten Kolonialbauten, die lebhafte Chinatown und als Höhepunkt die grandiose Shwedagon Pagode, welche den religiösen Mittelpunkt des Landes darstellt. Übernachtung im Hotel Pan Pacific Yangon.

3. Tag Yangon
Am Hauptbahnhof besteigen wir den einfachen Pendlerzug für eine rund 20-minütige Fahrt durch Yangon. Am Ziel angekommen, wähnen wir uns eher in einem Dorf als in der Stadt. Wir spazieren durch das Quartier, besuchen den lokalen Markt, kehren in einem Tea Shop, der traditionellen Gaststätte der Burmesen, ein und fahren mit der Rikscha zum nahen Flussufer. Wir sehen denkmalgeschützte Gebäude und schlendern durch einen Strassenmarkt. Auf dem Spaziergang gibt es eine Mischung aus Kolonialgebäuden, Kirchen, Moscheen, buddhistischem Kloster und Ordinationshalle zu sehen. Diese schönen Gebäude spiegeln die Mischung der Religionen in dieser Stadt wider. Wir besuchen einen Kali-Hindu-Tempel sowie die wunderschöne, von Franzosen entworfene, katholische Kirche St. John's sowie die einzige Synagoge in Myanmar. Es ist ein grossartiges Schaufenster für die politische und soziale Geschichte Myanmars. Willkommens-Abendessen im Seeds-Restaurant, wo uns der Schweizer Sternekoch Felix Eppisser und seine Frau Lucia herzlich begrüssen. Ein kulinarischer Hochgenuss erwartet uns im idyllischen Restaurant direkt am Ufer des Inya Sees.

4. Tag Yangon – Heho – Inle See
Morgens Transfer zum Flughafen und Inlandflug nach Heho. Auf einer schönen Autofahrt, vorbei an Feldern, gelangen wir zum idyllisch gelegenen «Red Mountain» Weingut, wo wir den lokalen Wein degustieren. Nach dem Mittagessen unternehmen fahren wir mit einem Tuk-Tuk, um das verborgene Erbe und die faszinierende Kultur der kleinen Stadt Nyaung Shwe zu entdecken. Schliesslich erreichen wir unser Ziel, den malerischen Inle See. Übernachtung im Pristine Lotus Spa Resort.

5. Tag Inle See
Der Inle See liegt auf 900 Metern Höhe eingerahmt von bis zu 1'700 Meter hohen Bergen. Auf seinen Wassern treiben Vegetationsinseln ebenso wie die Kanus der eifrigen Fischer. Letztere sind wegen ihrer Rudertechnik als «Beinruderer» bekannt. Wir sehen die Dörfer auf Stelzen, die Phaungdaw Oo Pagode und die schwimmenden Gärten - tolle Fotomotive sind garantiert! Im «Inthar Heritage House», wo uns das Mittagessen serviert wird, werden die bekannten Burmesischen Katzen gezüchtet.

6. Tag Inle See
Mit dem Boot gelangen Sie zum Dorf Maing Thauk am östlichen Ufer des Sees. Wir spazieren durch das Dorf und wandern weiter zu einem Kloster. Die Ruhe an diesem Ort sorgt für eine friedliche Idylle (Dauer der Wanderung zirka zwei Stunden). Nachmittags besichtigen Sie nach einer reizvollen Bootsfahrt den Tempelkomplex von Inn Thein.

7. Tag Inle See – Kalaw
Wir verlassen den Inle See und fahren weiter nach Kalaw. Das Städtchen, im Shan Hochland gelegen, wurde von den Engländern seines milden Klimas wegen als Höhenkurort geschätzt und bezaubert noch heute durch seine koloniale Atmosphäre. Je nach Wetter unternehmen wir eine gemütliche Wanderung vorbei an Feldern und Plantagen zu einem nahegelegenen Dorf. Übernachtung im Kalaw Heritage Hotel.

8. Tag Kalaw – Mandalay
Auf dem Weg nach Mandalay legen wir beim wunderschön gelegenen „Green Hill Valley Elephant Camp“ einen Halt ein und bekommen dabei Gelegenheit, diese sanften Riesen aus der Nähe zu beobachten. Im Verlauf des Nachmittags erreichen wir Mandalay, das geistliche und kulturelle Zentrum des Landes, an. Übernachtung im Mercure Mandalay Hill Resort.

9. Tag Mandalay
Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter die Mahamuni Pagode, eine der meist verehrtesten Pagoden des Landes, das Shwe Inbin Kloster und die Kuthodaw Pagode. In einer Produktionsstätte schauen wir zu, wie hauchdünne Plättchen aus Gold hergestellt werden. Anschliessend entdecken wir eine sehr traditionelle Sportart Myanmars: Chinlone. Es ist eine Kombination aus Sport und Tanz, ein Mannschaftssport ohne gegnerische Mannschaft. Der Schwerpunkt liegt nicht auf Sieg oder Niederlage, sondern darauf, wie schön man das Spiel spielt. Lassen wir uns von der Eleganz dieser Sportart überraschen und beeindrucken. Den malerischen Sonnenuntergang geniessen wir in Amarapura bei der über zweihundert Jahre alten U-Bein Brücke aus Teakholz.

10. Tag Mandalay – Sagaing – Yandabo
Der Sagaing Hügel gleich nach Mandalay ist ein grosses buddhistisches Zentrum. Mit mehr als 600 Tempeln und Pagoden zieht es weit über 6000 aktive Mönche an. Von hier aus besteigen wir ein privates Boot mit welchem wir den Irrawaddy-Fluss bis nach Yandabo hinunterfahren. Das Dorf Yandabo mit seinen rund 350 Haushalten ist weit herum für seine Töpferwaren bekannt, die von hier aus auf dem Wasserweg zum Verkauf im ganzen Land transportiert werden. Unsere Unterkunft befindet sich im Dorf am Ufer des Irrawaddy Flusses. Übernachtung im Yandabo Home Hotel.

11. Tag Yandabo
Vormittags unternehmen wir einen Spaziergang durch das Dorf. Wir besuchen das Kloster und lernen das dörfliche Leben kennen. Per Boot setzen wir am späteren Nachmittag zum gegenüberliegenden Flussufer in das Dorf Pan Nyo über. Ein eindrückliches Schauspiel erwartet uns. Mit der Feldhilfe tausender Büffel betreiben die Bewohner den Anbau von Reis, Gemüse und Früchten, eine Zeitreise in die Vergangenheit.

12. Tag Yandabo – Pakokku – Bagan
Morgens Fahrt mit dem Boot nach Pakokku, einem wichtigen Umschlagplatz für Handelswaren wie Tabak, Baumwolle und Thanaka. Auf dem Thanakamarkt erfahren wir mehr über das Schönheitsgeheimnis der burmesischen Frauen. Durch landwirtschaftlich geprägte Regionen und vorbei an kleinen Dörfern mit unverfälschtem Landleben gelangen wir nach Bagan Übernachtung im Hotel @ Tharabar Gate.

13. Tag Bagan
Bagan wird Sie begeistern: auf einer Fläche von 40 Quadratkilometern wurden Tausende von Tempeln und Pagoden errichtet. Wir fahren zu den eindrücklichsten Sakralbauten der ehemaligen Königsstadt. Am Nachmittag fahren wir im Pferdekarren vorbei an Tempeln und Klöstern ins Dorf Taung Bi. Wir besuchen das schöne, aus Holz gebaute Kloster Nat Htaung aus dem 18. Jahrhundert sowie die hier ansässigen Handwerker. Wir schauen beim Dorfcoiffeur und dem Schmied vorbei und sehen, wie lokale Snacks hergestellt werden. Die Arbeitsmethoden in den Familienbetrieben haben sich seit Generationen nicht verändert. Abschieds-Abendessen mit einmaliger Aussicht einen Tempel.

Optionales Morgenprogramm: Heissluftballonfahrt über Bagan – ein unvergessliches Erlebnis

14. Tag Bagan - Yangon - Zürich
Nach einer letzten Besichtigung in Bagan heisst es am Nachmittag Abschied nehmen vom wunderbaren Myanmar. Inlandflug nach Yangon, wo wir abends mit Thai Airways die Rückreise via Bangkok antreten.

15. Tag Zürich
Landung am frühen Morgen in Zürich.

Ausblenden
RGN LOHMY2
Preise pro Person in CHF12.11.21-26.11.21
Doppelzimmer 10 - 14 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

7790
1770
Doppelzimmer ab 15 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

7670
1770

Spezialisten Kontaktieren