Mutterkuh Schweiz Gruppenreise Irland

Flagge Irland

Mutterkuh Schweiz Gruppenreise Irland

Irland wird nicht umsonst die grüne Insel genannt, sie hat aber weit mehr zu bieten. Sie bezaubert mit einer reichen Palette von grünen Landschaften, klaren Seen, Städtchen und Dörfern, Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten. Die Gastfreundschaft und Offenheit der einheimischen Bevölkerung ist bekannt und trägt viel zum positiven Eindruck bei. Die Insel hat bei einer Bevölkerungsdichte von nur 65 Personen pro km2 eine Gesamtfläche von 7 Millionen Hektaren, davon sind 5 Millionen landwirtschaftliche Nutzfläche. Mit einer vielseitigen, modernen Landwirtschaft werden ca. 5 % des Bruttoinlandprodukts exportiert, was im Vergleich zur Schweiz recht viel ist. Diese Gruppenreise ermöglicht es Ihnen, in kurzer Zeit und mit einem ausgewogenen Programm möglichst viele Aspekte von Land und Leuten, Landschaft und Landwirtschaft, Geschichte, Kultur, Vergangenheit und Gegenwart kennen zu lernen. Die Reisebegleitung durch Mathias Gerber, Präsident Mutterkuh Schweiz und Svenja Strasser, Leiterin Fleischrinderherdebuch, gute Hotels, hochstehende Fachbesuche, irische Spezialitäten aus Küchen sowie Guinness- und Whisky-Gläsern werden das ihre dazu beitragen, dass diese Reise für alle zu einem erinnerungsreichen Erlebnis wird.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 35 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.09.2021 - 29.09.2021
ab CHF 2‘140
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 30 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.09.2021 - 29.09.2021
ab CHF 2‘230
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 25 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
22.09.2021 - 29.09.2021
ab CHF 2‘350
Agrar Reisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Mutterkuh Schweiz Gruppenreise Irland

1. Tag Zürich – Dublin – Kildare – Portlaoise
Individuelle Anreise zum Flughafen, Direktflug mit der Swiss von Zürich nach Dublin (ab 12:40 Uhr / an 14:05 Uhr). Nach Ankunft in Dublin werden Sie von Ihrer Deutsch sprechenden, fach- und landeskundigen Reiseleitung erwartet, welche Sie auf der ganzen Reise begleiten wird. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es in Fahrt Richtung Süden zur Besichtigung der Teststation des ICBF`s (Irish Cattle Breeding Federation) für Zuchtstiere. Diese Teststation ist die einzige in Irland und sie ist seit über 30 Jahren in Betrieb. Hier werden jedes Jahr rund 500 Jungtiere, Nachkommen ehemaliger GENE IRELAND-Teststiere von Zuchtbetrieben gekauft und auf zahlreiche Leistungsmerkmale getestet. Bei den Tests werden die Tiere einheitlichen Fütterungs- und Einstallungsbedingungen ausgesetzt, um das genetische Potenzial der Stiere zu ermitteln. Alle Informationen werden auf der ICBF-Datenbank gespeichert und zur Berechnung des €uro-Stern-Indices verwendet. Anschliessend erfolgt die Weiterfahrt nach Portlaoise, dem wirtschaftlichen Zentrum der irischen Midlands. Abendessen und eine Übernachtung in Portlaoise.

2. Tag Portlaoise – Cashel – Cork
Nach dem Frühstück werden Sie in der Nähe von Portlaoise auf einer familiär geführten Rinderfarm erwartet. Die Familie besitzt eine Simmentaler-Herde, welche in den letzten 10 Jahren acht Preise an grossen Shows gewonnen hat. Im Jahr 2019 erhielten sie für ihre Kuh Clonagh Darling Eyes den «Miss World Simmental»-Titel bei Farmfair International in Kanada. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Cashel steht bereits der nächste Fachbesuch auf dem Programm, eine Schaffarm mit rund 1000 Milch- und 700 Zuchtschafen. Der Betrieb ist führend in der Produktion von Schafmilch, Schafskäse, Joghurts und Glaces. Ebenfalls gibt es auf dem Hof das ganze Jahr über Lämmer sowie einen hervorragend ausgebildeten Schäferhund. Anschliessend folgt der Besuch des «Rock of Cashel», einem einzigartigen Monument irischer Geschichte. Schon von Weitem ragt die Silhouette der eindrucksvollen Ruine, der so genannten «irischen Akropolis», mit ihren Türmen, Zinnen und Spitzgiebeln in den Himmel. Noch heute zeugt der mächtige Felsen in der flachen Landschaft vom Glanz und der Macht des einstigen Königssitzes. Weiterfahrt nach Cork, einer geschäftigen Hafenstadt im Südwesten Irlands. Abendessen und zwei Übernachtungen in Cork.

3. Tag Cork & Umgebung
Am Morgen steht ein Besuch eines Holstein x Jersey Betriebs auf dem Programm, welcher sich im Besitz des ehemaligen Vizepräsidenten der irischen Landwirte-Vereinigung befindet. Fläche: 128 ha, davon 120 ha Gras, 8 ha Wald. Herdengrösse: 245 Milchkühe mit einer Milchleistung von rund 5154 Liter pro Kuh und Jahr und 18 Stiere. Alle männlichen Kälber werden mit 6 Wochen verkauft. Mit einer bewussten saisonalen Abkalbung liegt der Hauptfokus der Milchproduktion im Frühling. Ihr Tag wird mit Tee/Kaffee und Scones (traditionelles Gebäck) auf der Farm versüsst. Der zweite Fachbesuch des Tages gilt einem Mutterkuh-Betrieb mit Simmental- und Charolais-Kreuzungen. Die Gesamtfläche beträgt 182 ha, davon 94 ha Gras, 48 ha Wald und 40 ha Ackerbau. Herdengrösse: 100 Mutterkühe. Die Farm ist Mitglied der «West Cork Beef Producers» und 2020 Gewinner des «FBD Euro-Star 200 Overall Winner-Commercial Beef», eines Mutterkuh Awards. Alle Abkalbungen finden im Frühjahr statt. Die Stierkälber werden entweder als Jungstiere oder als Ochsen gehalten. Kuhkälber, die nicht für die Nachzucht aufgezogen werden, gehen in die Fleischproduktion. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Midleton, die bekannt ist für die berühmte Whiskey-Brennerei Jameson. Nach einer Besichtigung der traditionellen Brennerei darf eine Whiskey-Degustation natürlich nicht fehlen. Rückfahrt nach Cork, Abendessen und Übernachtung wie am Vorabend.

4. Tag Cork – Cliffs of Moher – Burren – Galway
Heute erwarten Sie auf der Fahrt Richtung Norden besonders spektakuläre Landschaften. Die ca. 200 m hohen Cliffs of Moher brechen auf etwa 8 km Länge fast senkrecht in die atlantische Brandung ab. Anschliessend nehmen wir ein gemeinsames Mittagessen in Doolin ein. Es folgt eine Fahrt durch die Region der „Burren“. Diese ist sehr bekannt für ihre 160 km2 grosse Fläche aus kahlem Sandstein, die einer Mondlandschaft gleicht, aber auch für ihre einzigartige Flora mit etwa 20 wildwachsenden Orchideen-Arten. Danach besichtigen Sie einen Angus-Zuchtbetrieb. Gegen Abend erreichen Sie Galway, eine sehr typische irische Kleinstadt mit einer schmucken Altstadt und einem quirligen Hafenquartier in der gleichnamigen Bucht. Abendessen und zwei Übernachtungen in Galway.

5. Tag Galway – Connemara – Galway
Heute bekommen Sie die landschaftlichen Naturschönheiten Irlands zu sehen. Die Bergregion Connemara ist bekannt für ihre besonders eindrückliche und weitgehendst unberührte Natur. In dieser Gegend sind die irischen Kleinpferde, auch bekannt als Connemara Ponys, beheimatet. Diese Rasse ist mit ihrer Genügsamkeit, ihrem fügsamen Verhalten und grosser Trittsicherheit sehr typisch für diese Region. Auf einer Connemara Pony-Farm wird Ihnen viel Wissenswertes über diese faszinierenden Tiere weitergegeben.

Oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lough Corrib. Geniessen Sie die entspannte Atmosphäre einer Kreuzfahrt an Bord des luxuriösen Allwetter-Passagierboots, der Corrib Princess. Die Reise führt Sie entlang des majestätischen Flusses Corrib auf den Lough Corrib, den grössten See der Republik Irland, und bietet Ihnen wunderschöne Aussichten, die diese Wasserstrasse zur spektakulärsten in Irland macht. Die Corrib Princess führt Sie an Burgen und verschiedenen Stätten von historischem und kulturellem Interesse vorbei. Am Nachmittag Rückfahrt nach Galway und Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung wie am Vorabend.

6. Tag Galway - Dublin
Heute fahren Sie Richtung Osten nach Dublin. Unterwegs werden Sie auf einem Limousin-Zuchtbetrieb erwartet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in Athlone fahren Sie weiter nach Dublin, der Hauptstadt von Irland. Abendessen und zwei Übernachtungen in Dublin.

7. Tag Dublin
Nach dem Frühstück lernen Sie auf einer Panorama Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Dublin kennen. Sie sehen die St. Patrick Kathedrale, die Bibliothek vom «Trinity College» und den wunderschönen Phoenix Park, der mit einer Fläche von 707 ha zu den grössten innerstädtischen Parkanlagen der Welt gehört. Im Anschluss steht noch das typisch irische Guinness-Bier auf dem Degustations-Programm – im Guinness Storehouse gibt es gleich auch die Geschichte dazu. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung und können die Stadt auf eigene Faust entdecken. Abschiedsabendessen in einem lokalen Pub und Übernachtung wie am Vorabend.

8. Tag Dublin - Zürich
Am Morgen haben Sie Gelegenheit für Einkäufe oder individuelle Besichtigungen. Am Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug an Bord der SWISS von Dublin nach Zürich (ab 14:55 Uhr / an 18:10 Uhr). Individuelle Heimreise.

Ausblenden
DUB AGRIR2
Preise pro Person in CHF22.09.21-29.09.21
Doppelzimmer ab 25 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2350
360
Doppelzimmer ab 30 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2230
360
Doppelzimmer ab 35 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2140
360

Spezialisten Kontaktieren