Sizilien - die schönsten Städte und Landschaften

Flagge Italien

Sizilien - die schönsten Städte und Landschaften

Die grösste Insel des Mittelmeers bietet eine unglaubliche Vielfalt – abwechslungsreiche Küstenregionen mit wunderschönen Stränden, kleine charmante Inseln, grüne fruchtbare Ebenen und Täler mit ursprünglichen Dörfern bis hin zum berühmten Vulkan Ätna, der jeden Besucher in seinen Bann zieht. Erkunden Sie mit uns faszinierende Landschaften, kulturelle Schätze und bezaubernde Altstädte.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer ab 20 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
18.10.2021 - 27.10.2021
ab CHF 2‘490
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Doppelzimmer 15 - 19 Personen
Daten
ab Preis in CHF p.P.
18.10.2021 - 27.10.2021
ab CHF 2‘790
Georgette Roten
Reisebüro & Gruppenreisen
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Sizilien - die schönsten Städte und Landschaften

1. Tag Zürich - Catania - Acireale
Am späten Nachmittag Flug mit Edelweiss nach Catania. Nach unserer Ankunft Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel Grande Albergo Maugeri, unser Hotel für die nächsten drei Nächte.

2. Tag Ätna & Taormina
Heute unternehmen wir einen Ausflug zum Ätna, dem grössten, noch tätigen Vulkan Europas. Mit dem Bus Fahrt zu den Silvestri-Kratern auf ca. 1900 m Höhe. Falls es die Wetterbedingungen und die Vulkantätigkeit erlauben, Möglichkeit zur fakultativen Hochfahrt - mit Spezialfahrzeugen und in Begleitung eines Vulkanführers - zu den südöstlichen Kratern auf ca. 2900 m Höhe. Im Anschluss Besichtigung eines Weingutes mit Degustation und Mittagsimbiss. Am Nachmittag besuchen wir das weltberühmte Städtchen Taormina, beliebt wegen des milden Klimas und seiner wunderschönen Lage auf dem Monte Tauro. Wir besichtigen das griechisch-römische Theater. Anschliessend bleibt Ihnen Zeit für einen Spaziergang durch die zauberhaften Gässchen. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag Forza d'Agrò & Savoca
Nicht weit von Taormina entfernt liegen in den Peloritaner Bergen, die beiden Dörfer Savoca und Forza d'Agrò. Wegen ihrer authentisch sizilianischen Atmosphäre wurden die beiden Dörfer zu Beginn der 1970-er Jahre für die Aufnahme in Sizilien angesiedelter Szenen des Films "Der Pate" ausgewählt. So können Sie während Ihres Ausflugs in der Bar von Apollonias Vater, der Bar Vitelli, einkehren oder die Kirche von San Nicolò besuchen, in der Apollonia und Michael getraut wurden. Die Krypta des Kapuzinerklosters von Savoca beherbergt etwa ein Dutzend "Mumien", Persönlichkeiten des Ortes, die nach einer in Sizilien bis in die zweite Hälfte des 19. Jh. verbreiteten Gepflogenheit nach ihrem Tod einer speziellen Behandlung unterzogen und dann mit ihren besten Kleidungsstücken angezogen wurden. Auch die Strassen des Dorfes Forza d'Agrò wurden von Francis Ford Coppola für die Aufnahme einiger Szenen seines Films verwendet. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag Acireale – Enna – Palermo
Nach dem Frühstück Fahrt durch das sizilianische Hinterland nach Piazza Armerina und Besichtigung der römischen Villa del Casale, einer der schönsten Patriziervillen aus der Kaiserzeit mit den weltberühmten Fussbodenmosaiken. Nach einem sizilianischen Mittagessen in einer ländlichen Trattoria fahren wir nach Enna, der höchst gelegenen Provinzhauptstadt Italiens. Aussenbesichtigung des Lombardenkastells, welches zu den bedeutendsten mittelalterlichen Schlösser Italiens gehört. Von hier aus geniessen wir bei gutem Wetter ein unvergessliches Panorama weit hinaus in die sizilianische Landschaft. Abendessen und Übernachtung im Hotel Porta Felica in Palermo.

5. Tag Palermo & Monreale
Heute Morgen spazieren wir durch Palermo und über einen der malerischen, arabisch anmutenden Märkte mit ihrer Fülle an landestypischen Erzeugnissen. Wir besichtigen den „Palazzo dei Normanni“, ursprünglich eine Festung punischer Abstammung, die seitens der Araber zu ihrem Herrschaftssitz „Qasr“ umgebaut wurde. Unter normannischer Herrschaft wurde diese Festung zu einem prunkvollen Königspalast umgebaut und mit vier Ecktürmen erweitert. Heute ist nur noch die Torre Pisana zu bewundern. Nach dem Tod des Kaisers Friedrich II. verfiel der Palast, wurde aber unter spanischer Herrschaft restauriert und mit der Porta Nuova verbunden. Mittagsimbiss auf der Basis von sizilianischem „Fingerfood“. Anschliessend Besuch der mehrmals umgebauten Kathedrale aus dem XII. Jahrhundert. Wir fahren nach Monreale und besuchen den Dom mit seinen herrlichen byzantinischen Mosaiken und des angrenzenden Kreuzgangs im Benediktinerkloster. Rückkehr nach Palermo und freier Abend in Palermo.

6. Tag Palermo – Cefalù – Castelbuono – Acireale
Fahrt nach Cefalù, einem reizenden Städtchen an Siziliens Nordküste. Wir besuchen den Normannendom mit seinen byzantinischen Goldmosaiken und sehen die arabische Waschanlage. Weiterfahrt in Richtung Madonie-Berge und Besuch einer Kellerei inmitten von Weinbergen. Degustation des Weins mit köstlichen „Antipasti“ aus der Region. Wir fahren nach Castelbuono und spazieren durch den hübschen Ort. Weiterfahrt nach Catania. Abendessen und Übernachtung im bereits bekannten Hotel Grande Albergo Maugeri.

7. Tag Erice, Trapani & Segesta
Fahrt nach Segesta, der bedeutendsten Elymerstadt Siziliens und Besichtigung des gut erhaltenen dorischen Tempels aus dem 5. Jh. v. Chr. und des griechischen Theaters. Weiterfahrt nach Erice und Spaziergang durch die malerischen Gassen mit den blumengeschmückten Innenhöfen. Wir besuchen eine Konditorei, in der die Mandelspezialitäten „Ericini” hergestellt werden. Selbstverständlich dürfen wir die süsse Überraschung probieren. Unser heutiges Mittagessen besteht aus der typisch sizilianischen Spezialität „Pani cunzatu“, eine Art Sandwich, das schon seit frühen Tagen auf Sizilien genossen wird. Anschliessend besichtigen wir Erice, das bereits in der Antike wegen seines Venusheiligtums berühmt war und dessen Überreste noch heute bestehen. Neben einem fantastischen Panorama und den blumengeschmückten Innenhöfen sind der Dom, das mittelalterliche Schloss der Grafen Pepoli und der Stadtpark sehenswert. Weiterfahrt in Richtung Trapani und Panoramafahrt entlang der Salinen mit den charakteristischen Windmühlen. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag Agrigent
Nach dem Frühstück fahren wir nach Agrigent. Bei einer Führung durch das weltberühmte Tal der Tempel sehen wir die Tempel der Juno, Concordia, des Zeus, Herkules, Castor und Pollux. Rückfahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung.

9. Tag Syrakus & Noto
Heute besuchen wir Syrakus, die einst mächtigste Griechenstadt auf Sizilien. Wir besichtigen die sogenannte Archäologische Zone im „Parco della Neapolis” mit dem griechischen Theater, dem Altar des Hieron, dem römischen Amphitheater, den Latomien und dem sogenannten „Ohr des Dionysios”. Auch ein Besuch der Altstadt auf der Halbinsel Ortygia mit dem Dom und der Arethusaquelle darf nicht fehlen. Mittagessen in einer Trattoria. Am Nachmittag Besichtigung der Barockstadt Noto. Wir sehen eine der zahlreichen Kirchen und Paläste aus goldfarbenem, lokalem Stein. Es bleibt Zeit für einen individuellen Spaziergang in der Fussgängerzone. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

10. Tag Catania - Zürich
Nach dem Frühstück kurze Besichtigung von Catania, der zweitgrössten Stadt Siziliens. Diese Stadt wurde 1669 durch einen verheerenden Ausbruch des Ätna und 1693 durch ein schweres Erdbeben völlig zerstört und im Barockstil wiederaufgebaut. Wir sehen die Via Etnea mit ihren Barockpalästen und dem Dom. Anschliessend kurzer Spaziergang über den Fischmarkt. Zum Abschluss der Reise besuchen wir ein Zitrusgut, wo wir ein rustikales Mittagessen mit feurigem Ätnawein, der am Fusse des Vulkans angebaut wird, geniessen. Transfer zum Flughafen Catania und Rückflug mit Edelweiss am Abend.

Ausblenden
CTA LOHSI2
Preise pro Person in CHF18.10.21-27.10.21
Doppelzimmer 15 - 19 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2790
320
Doppelzimmer ab 20 Personen
Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag

2490
320

Spezialisten Kontaktieren